Islandpferde Reiter- und Züchterverband Regionalverein Nordbayern e. V.

Ein Wochenende, fünf Hunde, sechs Pferde (unsere nicht mitgezählt), fünf Reiter und  einer, der sagt wo´s lang geht:

Horse and Dog Trail Kurs – die andere Art Pferd und Hund zu beschäftigen

Egal ob vier Hufe, zwei Füße oder eben vier Pfoten, mit dem richtigen Verständnis und Einfühlungsvermögen bekommt man alle zusammen über Wippe, Stege oder Plastikplane. Drei Persönlichkeiten unter einem Hut zu bringen und als Team fit für den täglichen Ausritt und sicher durch den Straßenverkehr zu geleiten werden in einem Horse and Dog Trail Kurs trainiert. Hier heißt es aber nicht nur den Hund zu beschäftigen, der neben allerlei Parcourhindernisse auch das „Warten am Reitplatzrand“ oder das „Liegenbleiben“, wenn Frauchen einen flotten Galopp reitet, kennenlernen muss. Auch die Fitness und Gelenkigkeit von Reiter wurde mit Bodenübungen trainiert.

Eine neue Form des Freizeitreitens, die Groß und Klein, Alt und Jung, in seinen täglichen Pferdealltag jederzeit einbauen kann. Mit ein bisschen Phantasie lassen sich aus gewöhnlichen Gegenständen Hindernisse zum Üben mit Pferd und Hund aufbauen.

Stuhl, Plane, ein alter Teppich oder Matratze, Holzbrettchen, Tetra-Packs oder  Waschmittelflaschen sind nur einige Gegenstände, die sich leicht zweckentfremden lassen.

Probiert es einfach mal aus!!

 

Vielleicht hat jemand von euch noch einen kreativen Vorschlag zum Entwerfen von Parcourhindernissen. Schreibt einfach an freizeit@ipzv-nordbayern.de